Beschreibung Veranstaltungen

Nostalgischer Weihnachtsmarkt am 7. und 8. Dezember

Weihnachten in Großhöchberg

Es weihnachtet

Alle zwei Jahre und dann jeweils am 2. Adventswochenende findet in Großhöchberg der Weihnachtsmarkt im nostalgischen Stil statt.

Schon durch das Motto „Weihnachten in Großhöchberg“ hebt sich der kleine Spiegelberger Teilort (ca. 90 Einwohner) mitten im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald von den etablierten Weihnachtsmärkten der Region ab und besitzt bereits so etwas wie Kult-Status.

Das Rahmenprogramm und das Angebot an winterlichen und weihnachtlichen Waren und kulinarischen Leckereien werden einmal mehr dafür sorgen, dass die Besucher wieder ins Staunen kommen. Denn unter Mitwirkung der Großhöchberger Bevölkerung, des Singkreis Großhöchberg, dem Theater KABIriNETT und des Musikverein Spiegelberg entsteht erneut wieder ein etwas anderes Programm.

Am Samstag, 7. Dezember, von 15.00 bis 21.00 Uhr und am Sonntag, 8. Dezember, von 11.00 bis 19.00 Uhr wird also „Weihnachten in Großhöchberg“ gefeiert:

Mit Weihnachtsliedern für und mit Kindern im Alten Schulhaus – vorgetragen von James Geier, dem Stück Pfefferkuchenmänner im Theater KABIriNETT, mit Weihnachtsliedern vom Singkreis Großhöchberg und dem Musikverein Spiegelberg und mit allerhand Leckereien und Spezialitäten. Mit der Feldbahn des Freundeskreis Feldbahn ist auch wieder ein „Zubringer-Bähnle“ vom Parkplatz zum Weihnachtsmarkt eingerichtet und am Sonntagnachmittag kommt der Weihnachtsmann hoch zu Ross und beschenkt die Kinder.

Darüber hinaus reiht sich auch der herrliche Klosterhof wieder in das vorweihnachtliche Geschehen mit ein.